Gute Leistungen von Kuhn und Lillo
, Wildhaber Marina / tw
Eine Woche vor dem Saisonhöhepunkt, der Radquer WM in Fayetteville (USA), wurde in Hoogerheide zum letzten Weltcup der Saison gestartet. Vom VeloClub Eschenbach waren Kevin Kuhn und Dario Lillo am Start. Beide zeigten nochmals gute Leistungen.
UCI Cyclocross World Cup Flamanville France
, Rossner Larissa / tw
Rang 5 für Kuhn in der französischen Normandie und somit das beste Worldcup Ergebniss für den Gibswiler Kevin Kuhn! Flamanville ist kein unbeschriebenes Blatt in der Radquer-Szene. Schon mehrere Male war die Gegend Austragungsort für den „Coup de France“, die Normandie-Meisterschaft und im Jahre 2020 ging es sogar um den französischen Meistertitel.
Zwei Schweizermeister Trikots und vier weitere Medaillen – Erfolgreiche Radquer SM für den VCE!
, Koller Joel / tw
Bei winterlichen Temperaturen wurde im zürcherischen Steinmauer das 60. Querfeldein Rennen durchgeführt. Traditionellerweise findet das älteste Radquer Rennen der Schweiz im Oktober statt, dieses Jahr gab es jedoch eine Ausnahme, denn das Rennen wurde zum Austragungsort der Schweizermeisterschaft. Viele Fahrer des VCE begaben sich nach Steinmauer, um auf der schlammigen und dadurch kraftraubenden Strecke ihr Können unter Beweis zu stellen und dabei um die Medaillen zu kämpfen.
Radquer Meilen
, Lüthi Jil / tw
Am Neujahrswochenende stand bei frühlingshaften Temperaturen das traditionelle Radquer Rennen von Meilen auf dem Programm. Mit dabei waren sowohl die Jung- und Amateur- als auch die Elitefahrer des VC Eschenbach.
Radquer Weltcup zum Neujahrsstart in Holland
, Lüthi Jil / tw
Im niederländischen Hulst stand Weltcup Nummer 13 auf dem Programm, der erste Weltcup für die Fahrer im neuen Jahr. Mit dabei Kevin Kuhn, er platzierte sich nahe an den Top 10 auf Rang 12.

Weitere Einträge