, Marina Wildhaber

Gute Resultate in Kanada

07.08.2017 – Im kanadischen Mont-Saint-Anne wurden bei angenehmen Temperaturen zum zweitletzten MTB-Weltcup der Saison 2017 gestartet.

MTB Weltcup MONT-SAINT-ANNE (CAN)

Die steinige, technisch anspruchsvolle Strecke forderte mit seinen kräftezerrenden Aufstiegen alles von den Rennfahrern ab.

Forster und Guerrini in den Top Zwanzig
Gleich vier Athleten des VC Eschenbach standen am Start der Kategorie Elite Herren. Andri Frischknecht erwischte den besten Start und konnte so auf der Startrunde um den 10. Rang mitfahren. Leider konnte er aber in den folgenden Runden den Rang nicht halten und musste Fahrer um Fahrer passieren lassen. Im Ziel reichte es für den guten 25. Rang. Ein sehr gutes und konstantes Rennen zeigte Marcel Guerrini. Er fand auf der anspruchsvollen Strecke einen guten Rhythmus und konnte gegen Rennende sogar noch einige Konkurrenten ein- und überholen, im Ziel resultierte der gute 17. Rang. Lars Forster erwischte eine schlechte Startrunde, konnte aber durch eine schnelle erste Runde schon mehr als 10 Plätze gut machen und auch in den folgenden Runden überholte er noch Fahrer um Fahrer. Nach einem kleinen Sturz, der seinen Rhythmus brach, erreichte er das Ziel auf dem sehr guten 14. Rang und war somit fünftbester Schweizer. Fabian Giger erwischte eine gute erste Rennhälfte und kämpfte in einer Gruppe um den 20. Rang, anschliessend verliessen ihn die Kräfte und statt nach vorne ging es nach hinten. Im Ziel resultierte der 35. Rang. Gewonnen wurde das Rennen von Nino Schurter vor dem Franzosen Tempier und dem Italiener Kerschbaumer.

Nicole Koller wird Fünfte
Nicole Koller startete bei den U23 Frauen. Obwohl der Start etwas verhalten war, nahm sie knapp in den TopTen liegend die erste volle Runde in den Angriff. In den folgenden Runden konnte Koller einen höheren Rhythmus anschlagen und dadurch einige vor ihr liegenden Fahrerinnen einholen. Das Ziel erreichte sie dann auf dem guten 5. Rang, was diese Saison zusammen mit dem 5. Rang am WC in Albstadt zu den besten WC-Resultaten zählt.