, Karin Wildhaber

Lars Forster – Schon fast bereit für neue Höhenflüge

15.03.2017 – Nach der Saison ist vor der Saison, bereits steht die Bikesaison 2017 bevor. Mitten drin Lars Forster.

MTB Saisonvorschau 2017

Durch hartes Training schneller werden

In seine zweite Saison fürs BMC MTB Racing Team startet Forster topmotiviert. Lars Forster hat einige harte Trainingswochen hinter sich. Unter anderem trainierte der Joner in Gran Canaria und Südfrankreich. Er freut sich, dass es nun bald losgeht.

Die Olympischen Spiele in Rio, welche das Highlight in Forsters letztjähriger Saison waren, liegen weit zurück. Nun geht’s darum vorwärts zu schauen. Der Joner nimmt an allen Weltcups teil und möchte bei diesen mit Top5 Platzierungen für Furore sorgen. In der Schweiz kann man ihn an den Swiss Cups anfeuern. Vor allem Strecken, welche über viele schnelle Flachpassagen verfügen, mag er sehr.

Seit zwei Jahren setzt Lars Forster nun ganz auf die Karte „Biken“. Er schätzt die Zeit, welche er nun fürs Trainieren und die Erholung, wie zum Beispiel Dehnen und Massagen hat. Weiter fühlt er sich freier im Kopf, kann sich so besser auf die Trainings konzentrieren und fokussierter an die Rennen gehen.

Seinen Renntag gestaltet Forster immer ziemlich gleich, er setzt auf die Routine sowie seine langjährige Rennerfahrung. „Auf die grosse Portion Pasta mit Olivenöl, etwas mehr als drei Stunden vor dem Rennen, freue ich mich immer sehr“, meint der Joner mit einem Lachen im Gesicht.

Trotz seiner vielen Erfolge bleibt Forster seinen Wurzeln treu und verbringt auch gerne Zeit mit den Clubkollegen. Er schätzt am VC Eschenbach, dass es so viele tolle Leute hat und immer etwas läuft.