, Rahel Mischler / tw

UCI MTB World Cup Stellenbosch - Schurter im Sprint knapp geschlagen

10.03.2018 – Die diesjährige Mountainbike Weltcupsaison-Eröffnung fand im südafrikanischen Stellenbosch statt. Bei angenehmen Temperaturen wurde ein attraktiver Rundkurs zurückgelegt. Beim Eliterennen setzte sich der Neuseeländer Samuel Gaze im Schlussprint gegen den Schweizer Nino Schurter durch. Andri Frischknecht wurde als bester VCE-Athlet Zehnter.

UCI MTB World Cup Stellenbosch

10.03.2018 – Die diesjährige Mountainbike Weltcupsaison-Eröffnung fand im südafrikanischen Stellenbosch statt. Bei angenehmen Temperaturen wurde ein attraktiver Rundkurs zurückgelegt. Beim Eliterennen setzte sich der Neuseeländer Samuel Gaze im Schlussprint gegen den Schweizer Nino Schurter durch. Andri Frischknecht wurde als bester VCE-Athlet Zehnter.

 

Koller lief es nicht wunschgemäss
Nicole Koller startete bei den U23 Damen. Bereits im Vorfeld für diesen Weltcup war sie körperlich etwas angeschlagen. Das Rennen verlief dann auch nicht wie gewünscht. Am Schluss reichte es für den 16. Rang. Gewonnen hat das Rennen die Dänin Malene Degn, vor der Schweizerin Sina Frei und der Britin Evie Richards.
Beim Herren Elite Rennen komplettierte Andri Frischknecht als Zehnter und somit bester VC-Eschenbacher die Top Ten. Er zeigte ein sehr starkes Rennen und war im Ziel überglücklich. Marcel Guerrini wurde 18. und Lars Forster belegte Rang 24. Für Fabian Giger reichte es lediglich für Rang 51.