, Léon Koller / tw

Mountainbike - Saison endlich gestartet

Das erste Crosscountryrennen in diesem Jahr fand im Rahmen des Swiss Bike Cups in Leukerbad statt. Andrin Gees schaffte den Sprung aufs Podest.

Es handelte sich um ein «Geisterrennen», da wegen den Schutzmassnahmen keine Zuschauer zugelassen waren.
Die Strecke im Walliser Tourismusort wurde gegenüber letzter Saison etwas übersichtlicher und kupierter gestaltet.

In der Hauptkategorie fuhr Lars Forster auf den fünften und Marcel Guerrini auf den 16. Platz.

Andrin Gees gewann in der Kategorie Amateure/ Masters die Silbermedaille. «Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden und ich schaue zuversichtlich auf die Schweizermeisterschaft in Gränichen am 26. Juli» meint Gees nach dem Rennen. In derselben Kategorie fuhr Léon Koller auf Platz 13 und Andrin Bisig auf Platz 29.

Bei den Elite Damen fuhr Tina auf den 22. Rang. Sie hatte eine gute Startposition und konnte ein konstant hohes Tempo fahren. Mit der Rangierung ist sie sehr zufrieden.

Bei den Junioren fuhr Dario Lillo auf den 9. Rang. «Top Beine hatte ich nicht, aber ich schaue zuversichtlich auf die SM in Gränichen» resümierte er nach dem Rennen.

Aaron Imhof rangierte sich als Neunter in der Kategorie U17. In derselben Kategorie wurde Pema Federer 58. und Carlo Zgraggen 61. Jana Glaus schaffte es bei den U17 Damen auf den 8. Rang.

Bereits nächstes Wochenende geht es Schlag auf Schlag weiter, da die Schweizermeisterschaften auf dem Programm stehen.